Alphonse Daudet und Fontvieille

Dieser junge Pariser Journalist aus Nîmes kehrt nach Südfrankreich zurück, angetrieben von dem Wunsch, eine Atmosphäre wiederzuentdecken, eine Atmosphäre, die er in der Hauptstadt der Kultur und der Künste, die Paris repräsentierte, verloren zu haben glaubte. Angeregt wurde er auch durch die Einladung eines unserer renommiertesten Schriftsteller, einem der sieben legendären Gründer von „Félibrige“, Frédéric Mistral, der ihn sehr herzlich in Maillane begrüßte.

Dann kam er im Sommer 1860 nach Fontvieille im Château de Montauban, das von seinem Cousin Louis und seiner Frau Octavie Daudet (geb. Ambroy) bewirtet wude. Seit diesem Tag verbringt er dreißig Jahre lang Urlaub in unserem Dorf , ein wahres Land der Inspiration für die Charaktere seiner Werke. Im Winter 1891 kam er zum letzten Mal nach Fontvieille, um seinen sehr kranken Freund Timoléon Ambroy ein letztes Mal zu sehen.

OTI Alpilles en Provence

Daudet, Mistrals Freund

Das Charisma dieses Mannes und wahrscheinlich die Beschreibungen mit den Akzenten des Südens, die er von seiner Provence machte, reizten den jungen Daudet, in unsere Gegenden zurückzukehren.

Zuerst machte er einen langen Halt in Maillane, der von Mistral und dem immer größer werdenden Kreis der felibres herzlich begrüßt wurde.

Eine weitere Einladung seines Cousins ​​Louis und seiner jungen Frau Octavie Daudet (geb. Ambroy) zwang ihn, seine neuen Freunde zu verlassen um  nach Fontvieille zum Schloss Montauban zu gehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Shloss Montauban (Château de Montauban)

Diese Residenz, Schauplatz zahlreicher Romane von Alphonse Daudet, war für den Autor vor allem ein Ort der Ruhe und Erholung: „Gesegnetes Haus, wie oft bin ich hierher gekommen, um mich in die Natur zurückzubringen, um mich zu heilen von Paris und seine Fieber ... ”.

Dieses prächtige Gebäude, bestehend aus einer monumentalen Fassade aus dem 19. Jahrhundert, die an ein Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert angrenzt, war das Zuhause der Familie Ambroy, die den Autor während seiner Aufenthalte in der Provence begrüßte. Daudet besuchte dort ab 1863 auf Einladung seiner Cousinen regelmäßig mit seiner Frau Julia.

Das Schloss von Montauban wird ab diesem Sommer zu einem Museumszentrum, das der Geschichte des Dorfes gewidmet ist.

ENTDECKEN SIE FONTVIEILLE

Besuchen Sie die Fontvieille-Sites

Moulin de Daudet
Bureau d'Information Touristique Fontvieille
Fontvieille

Alphonse Daudets „Der Mühlenpfad“

  • Historische Anlage und Denkmal
Römische Aquädukte von Barbegal
Bureau d'Information Touristique Fontvieille
Fontvieille

Römische Aquädukte von Barbegal

  • Historische Anlage und Denkmal
Meunerie hydraulique de Barbegal
BIT Fontvieille
Fontvieille

Meunerie hydraulique de Barbegal

  • Historische Anlage und Denkmal
Le Moulin D'Alphonse Daudet
Mairie de Fontvieille
Fontvieille

Le Moulin d’Alphonse Daudet

  • Historische Anlage und Denkmal