Kloster St. Paul in Mausole, Van Gogh Kultur- und Tourismuszentrum

Kloster St. Paul in Mausole, Van Gogh Kultur- und Tourismuszentrum

Historische Anlage und Denkmal

Am Fuße der Alpilles, neben den römischen Ruinen von GLANUM, gab es etwa ab dem Jahr 1000 ein Kloster mit einem hübschen romanischen Kreuzgang, in dem Mönche verschiedener Kongregationen aufeinander folgten.

Der Name stammt vom "Mausolée des Antiques". Das in der Nähe der Antiques gelegene, zu einem Sanatorium umgebaute ehemalige Kloster hat seine Kirche und einen offenen romanischen Kreuzgang mit vier Tonnengewölbe-Galerien bewahrt. Eine große Allee führt zu diesem friedvollen Ort, der durch den Aufenthalt Van Goghs (1889-1890) berühmt wurde. Das Kloster hatte noch einen anderen bekannten Gast: Dr. Albert Schweizer (1914-1918).
Es war nur ein Priorat. Ab 1605 pflegten dort Strenggläubige die Geisteskranken. Nach der Revolution errichtete Dr. Mercurin hier ein immer noch aktives Sanatorium.

  • Bar Zahlungsmethoden
  • Parkplatz in der Nähe Parkplatz
Art der Klientel
  • Obligatorischer Gesundheitspass
Hinweise Preise

Voller Preis: 7 €
Reduzierter Preis: 5 €.

Hinweise Öffnungen

Vom 13/02 bis 31/12/2023, täglich.
Ausnahmsweise geschlossen am 1. November und 25. Dezember.

Reiseroute
Lokalisierung & Kontakte
2 Chemin Des carrières
13210 Saint-Rémy-de-Provence
00 33 4 90 92 77 00 Kontaktieren Sie uns Siehe die Seite